FAQ zu Master Cast & Total Cast

 

Was macht MasterCast und TotalCast sicher im Gebrauch?

 

Beide wurde von der American Society for Testing and Materials als ungiftig zertifiziert, wenn Sie wie angewiesen genutzt werden (entspricht dem ASTM D4236). Unsere Resine werden aus Materialien höchster Qualität entwickelt und produzieren daher keinerlei VOcs oder Dämpfe. Es ist ein sauberes System, das heißt, dass keinerlei Lösungsmittel oder reaktiven Verdünnungsmittel verwendet werden.  Alle Inhaltsstoffe sind so konzipiert, dass keinerlei gesundheitsschädigenden Stoffe austreten. Es ist außerdem nicht entzündlich.
Aus all diesen Gründen ist es als ungefährliches Material klassifiziert worden und darf über Lufttransport verschickt werden. Außerdem haben MasterCast und TotalCast im Gegensatz zu anderen Resinen nur einen sehr leichten Geruch und sind sehr anwenderfreundlich.

 

Brauche ich Sicherheitskleidung / Ausrüstung, wenn ich mit Resin arbeite?

 

Obwohl die Resins sicher und benutzerfreundlich sind, seien Sie sich bewusst darüber, dass es sich trotzdem um eine industrielle Chemikalie handelt. Daher raten wir immer dazu, gute industrielle Hygienebedingungen wie das Tragen von Handschuhen und langärmeliger Kleidung einzuhalten, sowie in der Nähe des Resins weder zu essen, zu trinken oder zu Rauchen. Eine Atemmaske ist bei Raumtemperatur nicht notwendig.

 

Kommt es zu Vergilbungen?

 

MasterCast du TotalCast haben den maximalen Vergilbungsschutz, das heißt Sie beinhalten bereits einen UV-Stabilisator ebenso wie einen zusätzlichen Stoff namens HALS (hindered amine light stabilizer), der den Vergilbungsprozess verhindert soll bzw. hinauszögert.
Es gibt leider keine komplett vergilbungsfreien Epoxidharze.

 

Was ist HALS und UV-Stabilisierung?

 

Epoxidharze sind anfällig für Vergilbungsprozesse und reagieren auf UV-Licht.
Also werden stabilisierende Zusätze genutzt, um den Schaden in Grenzen zu halten. Ein UV-Stabilisator hilft gegen Glanzverlust, Rissbildung, Farbverlust und bis zu einem gewissen Grad auch gegen Vergilbung. Ein UV –Stabilisator zögert das Vergilben des Resins heraus. MasterCast und TotalCast haben einen HALS (hindered amine light stabilizer) hinzugefügt bekommen, der für einen effizienten Langzeit Vergilbungsschutz sorgt.

 

Sind MasterCast und totalCAST Lebensmittelecht?

 

Ja! Sobald die Resine ausgehärtet sind ist der Kontakt mit Lebensmitteln unbedenklich. Es ist aber nicht als Schneidebrett zur Essenszubereitung geeignet.

 

Sind MasterCast und totalCAST selbstnivellierend?

 

Auf einer flachen Oberfläche, gleicht sich die Resine bis zu einer Dicke von ca.
8 mm selbst aus. Daher ist es wichtig mit einer Wasserwage zu arbeiten und auch
sicherzustellen das die Oberfäche gerade ist. Es können mehrere Schichten aufgetragen werden. Bitte warten Sie bis zum Auftragen der nächsten Schicht bis
diese ausgehärtet ist.

 

Welche Menge brauche ich für welche Fläche?

 

Das ist abhängig davon, ob das Resin über die Ränder läuft
oder durch eine Begrenzung (Klebeband) innerhalb der Fläche bleibt.
Wir haben eine Formel mit der Sie die ungefähre Menge an Resin
berechnen können

Länge (cm) x Breite (cm) x 0,158 = benötigte Menge in ml


Was ist die Arbeitszeit (Topfzeit) von MasterCast?

Bei einer Raumtemperatur von 22 Grad haben sie ca. 25-30 Minuten
Zeit bis die Trocknungsphase beginnt. Durch verschiedene Faktoren
lässt sich die Verarbeitungszeit bis zu 40 Minuten hinausziehen.


Was ist die Arbeitszeit (Topfzeit) von TotelCast?

Bei einer Raumtemperatur von 22 Grad haben sie ca. 15-20 Minuten
Zeit bis die Trocknungsphase beginnt. Durch verschiedene Faktoren
lässt sich die Verarbeitungszeit bis zu 30 Minuten hinausziehen.

 

Was sind die Unterschiede zwischen MasterCast und TotalCast?

 

Sie unterscheiden sich vor allem in Ihrer Viskosität und der Verarbeitungszeit. TotalCast ist etwas flüssiger als MasterCast, dieses hat hingegen einen mittlere Viskosität. Die Aushärtungszeit von TotalCast ist ca. 3-4 Stunden von MasterCast ca. 6-8 Stunden. MasterCast bietet eine längere Arbeitszeit (Gebrauchsdauer) .
Beide können für eine klare Beschichtung verwendet werden aber MasterCast ist besser für das Einfärben von Resinkunst (Fluidpainting) geeignet.
TotalCast ist ideal für klare Beschichtungen oder das Einbetten und Eingießen von Flüssigkeiten geeignet.

 

Wie mischen Sie MasterCast und totalCAST richtig an?

Das Mischungsverhältnis Harz und Härter beträgt 1:1, bezogen auf das Volumen.  Mischen Sie immer durch langsames Rühren mindestens 2-3 Minuten, bis die Mischung eine einheitliche Textur und Konsistenz hat. Durch das Vermischen entsteht eine chemische Reaktion.
Lassen Sie die fertige Mischung nicht mehr als 4-5 Minuten im Mischgefäß, da es schnell in einem kleinen volumetrischen Raum exotherm wird und eine
Hitzeentwicklung entstehen kann, die die Aushärtung beschleunigt und damit auch Ihre Zeit zur Verarbeitung verkürzt.

 

Wie lang  ist das Resin nach dem Öffnen der Behälter  haltbar?
ca.12 Monate geöffnet und ungeöffnet

 

Wie entstehen Blasen und wie bekomme ich sie los?

 

Die Resine werden entgast, bevor sie gefüllt werden, so dass jede Luft, die in die Mischung eintritt, allein durch Handrühren verursacht wird. Der durch Rührvorgang verursachte Wirbel zieht Luft in die Mischung. Bitte rühren Sie deshalb immer langsam! Nach dem Auftragen können Sie die Blasen durch ein Heißluft Fön oder Bunsenbrenner entfernen, in dem Sie im Abstand von ca. 10 cm mit kurzen schnellen Bewegungen über die Resinfläche gehen. Diesen Vorgang können Sie mehrfach wiederholen solange das Resin noch nicht ausgehärtet ist.

 

Wie füge ich dem Harz Farben und einzigartige Effekte hinzu?

 

Unser Resi-Tint-Sortiment an Polymerpigmenten (18 Farben) ist der ideale Weg, um Farbe hinzuzufügen, ohne den Härtungsprozess des Harzes zu beeinträchtigen und die Eigenschaften zu beeinträchtigen. Sie sind hochpigmentiert und auf unsere Resine abgestimmt. Durch die sehr hohe Pigmentierung benötigen Sie nur eine kleine Menge (1ml Pigment zu 1000ml Resin), um das klare Resin in brillante Farben zu verwandeln. Sie können dem Harz natürlich eine Vielzahl weiterer Pigmente zufügen.

 

Wie erzeuge ich einzigartige Effekte (sogenannte Zellen)?

 

Mit resi-BLAST können Sie einzigartiger Effekte wie Zellen, Strukturen und Farbverläufe in Resin erzeugen. Hierbei handelt es sich um eine polymere Flüssigkeit, die mit nassem Resin reagiert, sozusagen in Spannung tritt, dabei entstehen je nach Anwendung unterschiedliche Effekte.

Wie kann ist resi-BLAST anwenden?

 

Geben Sie entweder ein paar Tropfen direkt in Ihre Resin Farbmischung bevor Sie diese auf Ihre Leinwand o.ä. aufbringen oder geben Sie die Tropfen anschließend direkt auf Ihre bereits aufgetragene Resin Farbmischung.
Beim Auftropfen warten Sie bitte ein paar Minuten bis Sie Resiblast auf die Fläche tropfen.Die Reaktion ist sofort sichtbar und kann durch die Anwendung von Wärme in diesen Bereichen weiter verstärkt werden. Warten Sie nicht, bis das Harz teilweise oder ganz ausgehärtet ist, da resi-BLAST sonst nicht funktioniert und nicht den gewünschten Effekt erbringt. Der Effekt ist am Besten auf einer vielfarbigen Fläche.

 

Wie bekomme ich frisches Harz von den Händen wieder weg?

 

Mit Essig und einem Tuch das Harz abreiben, danach mit klarem heißem Wasser und Seife abwaschen.

 

Wie reinige ich meine Arbeitsgeräte?

 

Mit einem Tuch getränkt mit Alkohol oder Spiritus ausreiben und
danach auf eine Silikonmatte legen bzw. Becher umgedreht darauf stellen.

 

 

 

 

 

Viel Spaß beim Arbeiten und Experimentieren!

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Kommentar und Frage

    Funktioniert das Auftragen eines Resinüberzuges auf Ölfarben bzw. gewachste Stellen? Wenn ja wie behandele ich vorher den Untergrund?
    Lg. Gaby