Aus Resin Kunst GmbH wird Etter Art GmbH
Versand innerhalb von 24h
Versand innerhalb 2-3 Werktagen
Verschiedene Zahlungsmöglichkeinen.
Täglich erreichbar 8-15 Uhr +49 (0) 174 - 6662350

Cell-Base Instant Cell Creator Pitch Black 75 g

24,90 €*

Inhalt: 75 Gramm (33,20 €* / 100 Gramm)
Cell-Base
Produktnummer: RK10335.5
Achtung!
H228: Entzündbarer Feststoff.
Produktinformationen "Cell-Base Instant Cell Creator Pitch Black 75 g"

DAS PRODUKT CELL-BASE

Das ist es.

Cell-Base ist ein außergewöhnliches Produkt zur Zellerstellung für die künstlerische Arbeit mit Resin. Cell-Base ist nicht nur Farbe, sondern auch Zell-Kreateur, dass in der richtigen Anwendung unglaubliche Effekte erzeugt.

Das kann es.

Mit Cell-Base wird die Erzeugung von Zellen kinderleicht. Mit seiner Grundfarbe hast du die Möglichkeit, Zellstrukturen in 13 verschiedenen Farben zu erzeugen.

Dafür ist es.

Cell-Base ist für die Arbeit mit MASTERCAST 1-2-1 entwickelt. Dieses Resin eignet sich in Bezug auf die Viskosität, Dichte und dem Härteverfahren besonders gut für das Arbeiten mit Cell-Base.

Wenn du ein anderes Resin verwenden möchtest, wirst du abweichende Effekte erhalten.

Am Besten eignen sich Pigmentpasten als Farbmittel für die obere Schicht. Acrylfarben- oder Tinten sowie Pigmentpulver eignen sich nicht besonders gut für die Arbeit mit Cell-Base. Auch auf unsere resi-METAL Metallic Pigmentpasten solltest du bei der Arbeit mit Cell-Base verzichten.

Besonderheiten.

Cell-Base ist Farbe und Zellerzeuger in einem Produkt. Vor allem bietet es auch in der Anwendung für den Dirty-Pour-Style besonders gut geeignet. Es lässt sich leicht mit unserem MASTERCAST 1-2-1 Resin vermischen und ist einfach in seiner Anwendung.

Abmessen, Anmischen und Verarbeiten von Cell-Base

1.) Mische klares Resin an. Am Besten hierfür eignet sich MASTERCAST 1-2-1.

2.) Gib einen Teil deines klaren Resins in einen Mischbecher, in den du zuvor dein Farbmittel gegeben hast und füge bis zu 10% Cell-Base hinzu.

3.) Rühre langsam und sorgfältig um, für 3-5 Minuten; auch am Boden und den Rändern des Mischbechers. Das Farbmittel sollte sich deutlich von der Cell-Base-Eigenfarbe abheben.

4.) Deinen Malgrund hast du zuvor vorbereitet, das heißt: Er ist entstaubt, entfettet und liegt eben auf deiner Arbeitsfläche. Gieße die Resin-Cell-Base-Mischung auf deinen Malgrund. Das ist die Basisschicht und durch die Pigmentierung im Cell-Base hast du direkt Farbe auf deinem Malgrund.

5.) Gieße anschließend eingefärbtes Resin auf deine Basis. Diese Schicht sollte dünner sein als die Basisschicht.

6.) Verstreiche die obere Resin-Schicht über der unteren. Dafür kannst du beispielsweise einen Kunststoff-Spatel verwenden. Diese Technik wird als Swipe-Technik bezeichnet und du kannst beobachten, wie sich sofort Zellen bilden. Ziehe zusätzlich mit einem Stäbchen Linien mit dem eingefärbten Resin.

7.) Gib deinen erhaltenen Zellen 30-60 Sekunden Zeit um zu wachsen und sich zu entfalten.

8.) Verändere die Zellen wenn du möchtest. Mit einem Heißluftföhn kannst du weitere Zellen mit kreisenden Bewegungen hervorrufen. Achte darauf, dass dein Heißluftföhn nicht mit zu viel Hitze eingestellt ist, da die Zellen sonst verschwinden.

Abmessen, Anmischen und Verarbeiten von Cell-Base (Anwendung Dirty-Pour-Style)

1.) Mische klares Resin an. Am Besten hierfür eignet sich MASTERCAST 1-2-1.

2.) Gib einen Teil deines klaren Resins in einen Mischbecher, in den du zuvor dein Farbmittel gegeben hast und füge bis zu 10% Cell-Base hinzu.

3.) Rühre langsam und sorgfältig um, für 3-5 Minuten; auch am Boden und den Rändern des Mischbechers. Das Farbmittel sollte sich deutlich von der Cell-Base-Eigenfarbe abheben.

4.) Deinen Malgrund hast du zuvor vorbereitet, das heißt: Er ist entstaubt, entfettet und liegt eben auf deiner Arbeitsfläche. Gieße die Resin-Cell-Base-Mischung auf deinen Malgrund. Das ist die Basisschicht und durch die Pigmentierung im Cell-Base hast du direkt Farbe auf deinem Malgrund.

5.)  Gieße anschließend eingefärbtes Resin auf deine Basis. Diese Schicht sollte dünner sein als die Basisschicht.

6.) Lasse dem Resin freien Lauf und greife nicht ein.

7.) Verändere die Zellen wenn du möchtest. Mit einem Heißluftföhn kannst du weitere Zellen mit kreisenden Bewegungen hervorrufen. Achte darauf, dass dein Heißluftföhn nicht mit zu viel Hitze eingestellt ist, da die Zellen sonst verschwinden.

Darauf solltest du achten.

Obwohl unsere Harze mit den modernsten und sichersten verfügbaren Epoxidchemikalien formuliert sind, solltest du mit allen Epoxidharzen verantwortungsvoll umgehen und pro aktiv für deine Sicherheit sorgen:

• Trage immer Nitrilhandschuhe.

• Trage beim Schleifen von ausgehärtetem Harz ein Staubschutzmaske und noch besser eine Schutzbrille.

• Es ist ratsam, in einem gut belüfteten Raum zu arbeiten und eine Atemschutzmaske zu tragen.

• Hautkontakt vermeiden (wenn Harz auf die Haut gelangt, mit viel Wasser und Seife waschen).

• Während der Arbeit NICHT essen, trinken oder rauchen.

• Bei Verunreinigungen der Augen 15 Minuten lang mit viel Wasser waschen und sofort einen Arzt aufsuchen.

• Das Hinzufügen von Tinten/Lacken/Glimmerpulver/Glitter zu Epoxidharz verändert seine Eigenschaften und kann seine Ungiftigkeit verringern. Wenn du Alkoholtinte verwendest, verwende Sie KEINE Flamme, um Blasen zu entfernen, da Alkohol entzündlich ist.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.